Kürzeste Generalversammlung aller Zeiten

Die 50. ordentliche Generalversammlung 2020 des VSF wurde erstmals seit Bestehen des Wirtschaftsverbandes aufgrund der COVID-19-Pandemie unter Anwendung einer bundesrätlichen Notverordnung und damit ohne Physische Anwesenheit der Mitgliedeer am Donnerstag, den 25. Juni 2020 auf der Geschäftsstelle in Wallisellen in nicht einmal 15 Minuten abgehalten.
Neben den ordentlichen Sachgeschäften wie Abnahme des Jahresbericht und der Jahresrechnung 2019, Décharge für die Mitglieder des Vorstandes oder das Budget 2020 waren an der denkwürdigen Mitgliederversammlung zwei neue Vorstandsmitglieder für die laufende Amtsperiode 2018 – 2022 zu wählen.

Da keine Anträge zur Diskussion von Seiten der Mitgliedschaft eingegangen waren und die protokollarischen (Vor-)Arbeiten bereits erledigt waren, konnte der Präsident, Beat Capelli, die Generalversammlung in nur 15 Minuten eröffnen, konstituieren und leiten. Dies dürfte wohl als historische Novum in der Geschichte des Verbandes eingehen und sich hoffentlich in dieser „vereinsfremden“ Art und Weise in den nächsten 50 Jahren nicht mehr wiederholen!

Alle vom Vorstand beantragten Anträge, Wahlnominationen und Beschlussvorlagen wurden von der Generalversammlung 2020 jeweils mit grosser Mehrheit angenommen. So wurden auch die zwei neuen Vorstandsmitglieder, Jannine Bleisch und Reto Bachmann, für die laufende Amtsperiode 2018 – 2022 in den Vorstand gewählt.

Der Vorstand und die Geschäftsstellenleiterin heissen die beiden neuen Vorstandsmitglieder herzlich willkommen und wünschen ihnen an dieser Stelle viel Freude, Erfolg und gutes Gelingen!